Dokumentenkamera und Beamer in weiteren vier Klassenzimmern

Neben den Schülern und den Lehrkräften unserer Mittelschule freute sich auch Marion Pfeifer mit ihrer Klasse 2b über die Installation eines Beamers und einer Dokumentenkamera in ihrem Klassenzimmer. Schulleiter Werner Leupold bedankte sich im Namen der Schule bei unserem Bürgermeister Manfred Porsch und dem Verwaltungsleiter Thorsten Leusenrink für die Ausstattung weiterer vier Klassenräume mit den Geräten.

Projekt „Schulpaten“ zwischen Grund- und Mittelschule

Dieses Schuljahr startet an unserer Schule ein neues Projekt, das Grund- und Mittelschüler mehr verbinden soll: die Schulpatenschaft.

Die Schüler der 8. Klasse mit ihrem Klassenlehrer Philip Wisnewski betreuen dabei die Schulanfänger der 1. Klassen über das ganze Schuljahr hinweg, sei es mit gemeinsam verbrachten Pausen, Hilfe bei auftretenden Schulproblemen oder um einfach mal als Ansprechpartner da zu sein.

Zusätzlich soll dieses Miteinander durch viele gemeinsame Aktionen gefördert werden, die von den „Großen“ für ihre Schulpatenkinder geplant und verwirklicht werden. Vorgesehen sind ein gemeinsames Frühstück, Spiel- und Lesetage und ein zusammen durchgeführter Wandertag.

Heute wurden die jeweiligen Schulpaten ihren Patenkinder zugeteilt, indem sie sich über vorher ausgeteilte Tierbilder finden mussten. Die „Großen“ hießen „ihre Kleinen“ mit selbstmodellierten Luftballon-Blumen willkommen und machten direkt im Anschluss eine gemeinsame Schulhausführung, sowohl um sich besser kennen zu lernen, als auch um den Erstklässlern die Orientierung in unserem Schulhaus zu erleichtern.

Klasse 1a

Klasse 1b

Verabschiedung von Elisabeth Ponnath

Nach 27 Jahren an unserer Schule verließ uns zum Schuljahresende Frau Elisabeth Ponnath. Zukünftig wird sie an anderen Schulen tätig sein. Sie erteilte katholischen Religionsunterricht und war die Initiatorin vieler religiöser Veranstaltungen. Werner Leupold bedankte sich bei der engagierten und allerseits beliebten Kollegin für ihren Einsatz an der Schule und für ihren Beitrag zu einem harmonischen Miteinander.

 

Beiträge unserer Schule zum Bürgerfest 2017

Beim diesjährigen Bürgerfest beteiligte sich unsere Grund- und Mittelschule mit gleich zwei Beiträgen.

Zum einen führten die 4.Klassen unter Leitung von Frau Walther eine Tanz-
Choreographie zur Melodie von „Oh Susanna“ vor, bei der anschließend die
Zuschauer zum Mitmachen aufgefordert wurden, was ihnen auch sichtlich Spaß machte.

Zum anderen war die 7.Klasse mit einem eigenen Stand vertreten und mixte am Samstag und Sonntag alkoholfreie Cocktails für die Besucher des Bürgerfestes. Die Schüler waren mit vollem Einsatz dabei, da der Gewinn ein Beitrag für die gemeinsame Abschlussfahrt nach Berlin im kommendem Schuljahr sein wird.

Insgesamt bedankt sich die Werner-Porsch-Schule bei allen beteiligten Schülern, dass sie sich trotz der bereits begonnenen Sommerferien lobenswerterweise bereit erklärt haben, ihren Teil zum Bürgerfest beizutragen und unsere Schule dabei zu vertreten.

Kl. 2a – Die letzten Schulwochen

Schulhund Cara zu Besuch

Am 4. Juli bekamen wir zum letzten Mal in diesem Schuljahr Besuch von Cara, dem Hund unserer Lehrerin Frau Schwarz. Während der letzten beiden Schuljahre  war Cara immer wieder einmal bei uns und hat uns geholfen, den richtigen Umgang mit Hunden zu lernen. Auf diese Unterrichtsstunden haben wir uns immer ganz besonders gefreut!

Unser Beitrag zum Schulfest

Gemeinsam mit der Klasse 2b haben wir beim Schulfest einen Fahrradparcours aufgebaut und betreut. Herr Kaufmann und Herr Jahn, die beide Kinder in unserer Klasse haben, hatten sich bereit erklärt auch noch einen Fußballparcours durchzuführen. Das freute besonders die Jungs! Vielen Dank noch einmal an beide Papas!

Ausflug zum Tierpark Röhrensee in Bayreuth

Einen besonders schönen Schultag hatten wir am 17. Juli, denn an diesem Tag fuhren wir mit Frau Schwarz und Frau Ziegler nach Bayreuth in den Tierpark Röhrensee. Nach einem Rundgang durften wir im Streichelgehege die Ziegen ganz nah erleben. Besonders gefielen uns die kleinen Ziegen, die am selben Morgen erst geboren waren. Danach ging es in den Studentenwald und zum Schluss natürlich auf den Spielplatz, wo wir ausreichend Zeit hatten, alle Spielgeräte auszuprobieren.

Theaterbesuch der Studiobühne Bayreuth in der Eremitage

Am 24. Juli stand der Besuch des“ Räuber Hotzenplotz“ auf dem Programm. Gemeinsam mit der Klasse 2b, Frau Hoffmann und Frau Frank  erlebten wir eine lustige und gleichzeitig spannende Aufführung der Studiobühne Bayreuth.

Angela Schwarz und die Klasse 2a

Lotsenfahrt nach Würzburg

Seit einigen Jahren hat es sich eingebürgert, dass die Lotsen der Werner-Porsch-Mittelschule am Schuljahresende einen Ausflug unternehmen. Am 25. Juli ging es dieses Jahr für die 27 Lotsen aus der 7., 8. und der 9. Klasse nach Würzburg.

Auf dem Plan stand eine Führung durch die Residenz und ein kurzer Gang zur bekannten Mainbrücke mit Blick auf den Marienberg. Obwohl das Wetter alles andere als gut war, schmälerte es die Freude der Schüler am Ausflug nicht. In Gruppen erkundeten sie trotz des nassen Wetters munter die Innenstadt. Kurz vor 22 Uhr kamen alle zufrieden und geschafft wieder nach Speichersdorf zurück.

Vielen Dank an dieser Stelle für die finanzielle Unterstützung an Herrn Bürgermeister Porsch und damit an die Gemeinde Speichersdorf, die dadurch diesen Ausflug wieder ermöglicht hat.

Seite 1 von 2812345...1020...Letzte »