„Aus alt mach neu“ oder „Aus schmutzig wird sauber“

Die Schüler der vierten Klassen besichtigten am 3. Juli den Tiefbrunnen und das Wasserwerk in Haidenaab und wanderten dann weiter zum Hochbehälter. Nachdem Herr Güntner den Kindern die Versorgung der Speichersdorfer Bevölkerung mit Trinkwasser genau erklärt hatte, stärkten sich alle bei einer leckeren Brotzeit. Zwei Tage später marschierten sie dann zur Kläranlage. Dort erklärte ihnen Herr  Pühl die vielen Becken, in denen das schmutzige Abwasser gereinigt wird. Am Ende staunten alle, wie sauber das Wasser war, das aus dem Nachklärbecken in einen Bach eingeleitet wurde. Auf dem Heimweg gab es dann noch einen Zwischenstopp am Spielplatz, wo Zeit war für ein Picknick und gemeinsame Spiele.

Kommentare sind geschlossen.