Berufsvorbereitung der 8. Klasse

Die Vorabschlussklasse ist die Jahrgangsstufe, in der die Grundlagen für den späteren beruflichen Werdegang gelegt werden. Um den Schülern dabei die besten Startmöglichkeiten zu geben, sind bereits viele Aktionen durchgeführt worden. Hier ein kleiner Überblick:

  1. Besuch der Bayreuther Ausbildungs- und Studienmesse am Samstag, den 30.09.2017

  1. Vorstellung des Berufsfeldes „Pflege“ durch das Klinikum Bayreuth

Bei einem zweistündigen Besuch, der neben einem theoretischen Vortrag auch einen hohen Anteil an Eigenaktivität verlangte, wurden den Schülern die Anforderungen sowie das Berufsfeld der Pflegeberufe näher gebracht. Natürlich durfte der Spaß dabei nicht fehlen: so sorgten unter anderem das gegenseitige Wickeln sowie das Putzen der Zähne beim Mitschüler für allgemeine Erheiterung!

    

  1. Die erste Woche Betriebspraktikum

In diesem Schuljahr werden zum ersten Mal vier Wochen Praktikum angeboten, die sich über das ganze Schuljahr erstrecken werden. Die erste Woche absolvierten die Schüler der 8.Klasse in der Woche vom 09. – 13.Oktober 2017 bei folgenden Betrieben, bei denen sich die Schule ganz herzlich für ihre Bereitschaft und Kooperation bedankt:

  • TUI ReiseCenter Bayreuth
  • Sportpferde Witt
  • Kita Krabbelkiste
  • Norma Speichersdorf
  • REWE Kellner
  • Gärtnerei Bauer
  • KFZ-Werkstatt Scharf
  • Messwerkzeuge Richter
  • Kiga Santa Maria
  • KFZ Krannich
  • Reifen Deubzer
  • CeramTec GmbH
  • Schrödel Frisörmeister Bayreuth
  • SVE Speichersdorf
  • VitalCenter
  • Panorama Pflegepark
  • Hair Design Immenreuth
  • Luise-Elsäßer-Haus Speichersdorf
  1. Berufsmesse des Handwerks in Bayreuth

In der Handwerkskammer in Bayreuth durften sich die Schüler vorab für zwei bestimmte Berufsfelder entscheiden und dabei auch selbst tätig werden. Neben den Bau- und Ausbauhandwerken wie Maurer oder Zimmerer bis hin zu den Gesundheits- und Nahrungsmittelberufen war eine Vielzahl von Gewerken vertreten.

     

  1. Besuch des BIZ

Im Berufsinformationszentrum erklärte Frau Gräf-Hübner der Klasse die Angebote der Arbeitsagentur und ließ die Schüler anschließend ihre eigenen Stärken und Schwächen anhand eines computergesteuerten Tests erkunden. Daraus resultierten die unterschiedlichsten Ausbildungsberufe, die für das Ergebnis eines jeden einzelnen Schülers ermittelt wurden.

   

  1. Betriebserkundung bei Messwerkzeuge Richter

Am 29.11.17 führte Produktionsleiter Jochen Kümmerl die Klasse durch das Firmengelände, der dabei die Arbeitsabläufe und technischen Verfahren bei der Produktion der Messwerkzeuge erklärte. Im anschließenden Gespräch wurde den Schülern der vorher ausgearbeitete Fragenkatalog zu den Bereichen Einkauf, Produktion und Absatz beantwortet.

Die Klasse bedankt sich recht herzlich bei Herrn Kümmerl und der Firma Richter für den sehr interessanten Vortrag, die aufgewendete Zeit und natürlich auch für die Geschenke am Ende der Führung!

  1. Berufsorientierung bei der gfi

In der Woche vom 04. – 08.12.2017 durften die Schüler die unterschiedlichsten Berufe nochmals selber ausprobieren, und zwar jeden Tag einen anderen. So erstreckten sich die Betätigungsfelder von Hotel- und Gaststättengewerbe, Frisör, Gesundheit und Pflege, Handel und Verkauf bis hin zu Metall-und Holzverarbeitung, Farbe, Elektronik, Computertechnik und KFZ / Zweiradmechanik. Den Abschluss dieser Woche bildete die Jobrally.

Aufgrund der sehr guten Planung und der netten Ausbilder war diese Woche ein gelungener Beitrag zur Berufsfindung, da viele Schüler neue Anstöße zu anderen Berufsfeldern bekommen haben!

 

Kommentare sind geschlossen.