Lotsenausflug nach Nürnberg

Schon seit einiger Zeit gehört es am Ende eines Schuljahres zur Tradition, dass die Schüler- und Buslotsen für ihren wichtigen Dienst und ihr Engagement, mit dem sie für einen sicheren Schulweg sorgen, durch einen von der Gemeinde gesponserten Ausflug belohnt werden. Ziel war dieses Jahr die alte Reichsstadt Nürnberg. Auf dem Programm stand die Besichtigung der Lochgefängnisse im Kellergewölbe des alten Rathauses.

IMG_1489

Bei den Lochgefängnissen handelt es sich um ein Untersuchungsgefängnis, in dem die Häftlinge bis zum Fällen ihres Urteils und dessen Vollstreckung untergebracht waren. Die Haftbedingungen waren – das wurde den Schülern sehr schnell klar – ausgesprochen grausam. Diese Zellen können ebenso wie die wegen ihrer baulichen Form „Kapelle“ genannte und mit etlichen Folterwerkzeugen ausgestattete Folterkammer, das Henkerstübchen für die letzte Mahlzeit, die Gefängnisküche und die Schmiede zur Herstellung der Fesseln im Rahmen der Führung besichtigt werden.

IMG_1472

Folter mit Daumenschrauben

IMG_1468

Gang zu den Zellen

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler noch genügend Zeit selbstständig in der Innenstadt verbringen. Unserem Bürgermeister, Herrn Porsch, der diese Fahrt ermöglichte, ein herzliches Dankeschön!

Kommentare sind geschlossen.