Ballspende des Elternbeirats

Der Elternbeirat der Werner-Porsch-Schule spendete für die Schüler insgesamt 15 neue Fuß- und Basketbälle für die Pausen, damit sich die Kinder dort ordentlich ‚austoben‘ können.

Elternbeiratsvorsitzende Heike Geier überreichte den Schülersprechern im Rahmen des Schulforums die neuen Spielbälle.

Im Namen der Schule sagen wir ein herzliches Dankeschön an unseren Elternbeirat!

Berufsorientierung an der Mittelschule Speichersdorf wird weiter vertieft und ausgebaut

Ein wichtiger Baustein der Schulentwicklung an der Mittelschule Speichersdorf ist die Berufsorientierung. In Kooperation mit der Gemeinde Speichersdorf wurden Firmen und Unternehmen in und um Speichersdorf angesprochen, ob sie sich eine Zusammenarbeit mit der Mittelschule im Rahmen einer Ausbildungsmesse vorstellen könnten. Als Resultat aus diesen Gesprächen führt die Mittelschule Speichersdorf am Freitag, 31.01.2020, ab 10:00 Uhr den „1. Tag der Speichersdorfer Betriebe“ durch. Folgende Firmen werden sich an diesem Tag in der Mittelschule Speichersdorf vorstellen:

  • Gärtnerei Bauer
  • Haustechnik Günthner GmbH
  • Malerfachbetrieb Ahl
  • Raiffeisenbank am Kulm eG
  • Stadtbäckerei Schaller

Die Schülerinnen und Schüler der 7, 8. und 9. Klassen werden die Möglichkeit bekommen mit den jeweiligen Firmen zu sprechen und tiefere Kontakte zu knüpfen. Hierbei soll eine Win-win-Situation für Schüler und Firmen entstehen. Selbstverständlich sind auch alle interessierten Eltern eingeladen, sich an den Ständen der Firmen zu informieren.

Kummerkasten für Mittelschüler

Am 16. Dezember 2019 war es soweit. Der Kummerkasten, den sich die SMV für ihre Mitschüler gewünscht hatten, wurde von den Schülern unter Anleitung des Fachlehrers Silvio Schömann hergestellt und vom Hausmeister Roland Steininger fachmännisch angebracht. Hiermit bekommen die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, ihre Belange vertraulich mitzuteilen.

Das weihnachtliche Klassenzimmer

Schon während der Adventszeit schmückten die Mittelschüler ihre Klassenzimmer weihnachtlich mit Lichterketten, kleinen Weihnachtsbäumchen und vielen anderen dekorativen Weihnachtsartikeln. Am Donnerstag, dem 19. Dezember veranstaltete die SMV mit Unterstützung des Elternbeirates in der Mittelschule während der 3. und 4. Stunde die Aktion „offenes Weihnachtszimmer“. Die Schülerinnen und Schüler brachten Plätzchen und Gebäck mit, die auf den Tischen im Gang der Mittelschule angeboten wurden. Der Elternbeirat spendierte dazu Kinderpunsch.

Gut gelaunt gingen die Schüler gemeinsam durch die verschieden geschmückten Klassenzimmer und saßen anschließend in gemütlicher Runde zusammen.

   

Ziegenbock, Pranger und NOC

Am letzten Mittwoch vor den Weihnachtsferien führte die 9. Klasse eine Exkursion nach Weiden durch. Bei einer Führung durch die Altstadt wurde den Schülern verschiedene Legenden und andere Bauten näher gebracht.

Zum Beispiel rettete der einheimische Schneider die Stadt Weiden während des 30-jährigen Krieges vor der Belagerung durch die Schweden. Er tanzte mit einem Fell eines Ziegenbocks auf der Stadtmauer. Die Schweden zogen daraufhin ab, da sie meinten, dass die Weidner mit dem Teufel einen Pakt hätten. Der Pranger am „Alten Rathaus“ sorgte für Erstaunen, da das laut den Schülern heute nicht erlaubt sei.

Im Anschluss wurde noch über den Christkindlmarkt geschlendert bevor es zum NOC, einem neuen Einkaufscenter; ging.

Ein wunderschöner Tag ging mit der Zugfahrt und mit dem allgemeinen Tenor zu Ende,

„Weiden is scheij“!