Weihnachtsfeier vor „ausverkauftem Haus“

2015 12 21 058

Foto: Dr. W. Hübner

Eine rundherum gelungene Veranstaltung war unsere diesjährige Weihnachtsfeier. Schüler und Lehrkräfte hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, um die vielen Gäste in Weihnachtsstimmung zu bringen. Die Grundschulkinder und die Schüler der 5. und 6. Klasse boten kurzweilige, besinnliche Beiträge und die Kinder der 7. und 8. Klasse verkauften ihre selbstgemachten gebrannten Mandeln und Lebkuchen, die sie im Unterrichtsfach „Soziales“ hergestellt hatten. Die Schulleitung bedankt sich bei allen Schülerinnen und Schülern, allen Lehrkräften und allen Beteiligten hinter den Kulissen, die für den reibungslosen und so sehr gelungenen Ablauf und den schönen Abend gesorgt haben.

Fotogalerie

Tore für die Grundschule

DSC_1124

Seit einem Jahr treffen sich die Klassensprecher der Mittelschule regelmäßig im Rahmen der Schülermitverwaltung. Wir, die Klassensprecher, sammeln neue Ideen in unseren Klassen, zum Beispiel zur Schulhofgestaltung, zum Pausenverkauf und zur Mitgestaltung des Schullebens. Gemeinsam mit der Schulleitung, dem Haumeister und unserer Schulsozialarbeiterin Frau Karina Ziegler, konnten wir schon ein paar unserer Ideen umsetzen.
Unser aktuelles Projekt sind die Fußballtore für den Pausenhof der Grundschule. Unser Hausmeister Herr Sendelbeck hat die Tore gebaut und mit Hilfe der Klassensprecher wurden diese dann gestrichen und gemeinsam auf dem Pausenhof aufgestellt.

DSC_1127

Foto: K. Ziegler

Unser neuer Informatikraum ist spitze

Inforaum                                                                                                                                                                                                                         Foto: Dr. W. Hübner

Es hat gedauert, bis alles geplant und installiert war, aber – Herrn Linhardt sei Dank – zum Ende des letzten Schuljahres war unser neuer Informatikraum in trockenen Tüchern. Jetzt konnten wir zur Einweihung laden und alle kamen. Bürgermeister Manfred Porsch konnte sich mit Herrn Leusenrink davon überzeugen, dass die 20000 Euro seitens der Gemeinde gut angelegt wurden und äußerte den Wunsch und die Hoffnung, dass die Rechner oft und sinnvoll eingesetzt werden und dass auch die nötigen Lehrerstunden zur Verfügung stehen. Die Schüler arbeiten nun an 14 neuen für sich autarken Rechnern auf der Basis Windows 7 und Word 2013. Für schnelles CAD-Zeichnen sorgen in den Rechnern Intel i5 Prozessoren, je 8 GB RAM sowie SSD Flashspeicher statt herkömmlicher Festplatten. Ergänzt wird die Einrichtung durch einen Lehrerarbeitsplatz sowie den Zentralserver. Nach einer kurzen Andacht erteilten die Pfarrer Sven Grillmeier und Hans Joachim Gonser dem neuen Computerraum den kirchlichen Segen. Anschließend gab unser Systembetreuer Silvio Schömann den Kolleginnen und Kollegen eine Einführung in die Bedienung und die Arbeit an den neuen Geräten.

Grüne Meilen

getPart[1]

Auch im Jahr 2015 beteiligte sich unsere Schule unter der Leitung von H. Sieber an der Klimaschutzaktion „Grüne Meilen“. Es wurden von den Klassen zwei bis vier die große Gesamtsumme von 1998 Klimapunkten erreicht.
Am Dienstag, 17.11.2015, fand im Landratsamt Bayreuth die Ehrung für diesen Erfolg statt. Frau Oberbürgermeisterin Merk-Erbe und Herr Landrat Hübner bedankten sich für den erfolgreichen Einsatz und überreichten Urkunden und Preise.

Vom Apfel zum Apfelsaft

IMGP2403

Wir, die Klassen 4a und 4b, waren in Immenreuth beim Gartenbauverein. Herr König zeigte und erklärte uns alles. Wir haben gesehen, wie dort Apfelsaft hergestellt wird. In der Obstkelterei Immenreuth wird der Apfelsaft auf 80 Grad erhitzt und in Bags abgefüllt. Wir durften Maische und Trester probieren. Bürger dürfen aus ihren eigenen Gärten Obst hinbringen und das Obst als Saft wieder mitnehmen. Danach sind wir in den Aufenthaltsraum gegangen und haben verschiedene Sachen probiert: Apfel- und Birnenkuchen, Apfeltee, Apfelsaft und Kekse. Als Dankeschön haben wir Herrn König ein kleines Geschenk gegeben. Nach diesen schönen Stunden kam der Bus wieder und wir sind zurück zur Schule gefahren.

Viktoria Krämer, Vienna Hofmann, Max Lehner

Der sichere Schulweg

P1040020ret

Gleich zu Beginn der ersten vollen Schulwoche bekamen die Schüler der ersten Klassen Besuch von Herrn Förster von der Polizei. Nachdem im Klassenzimmer die wichtigsten Regeln für den sicheren Schulweg , die schon im Kindergarten eingeübt worden waren, wiederholt waren, bekam jedes Kind ein Leuchtdreieck, um auf dem Weg in die Schule jederzeit für Autofahrer auch bei schlechten Licht- und Wetterverhältnissen gut gesehen zu werden.
Dann stand eine Fahrt mit dem Schulbus auf dem Programm. Herr Förster wies auf alles hin, was bei einer Fahrt mit dem Schulbus zu beachten ist, und an ausgewählten Haltestellen wurden anschließend besondere Gefahrenstellen hervorgehoben. Unterstützt wurde Herr Förster von zwei Schulbusbegleiterinnen aus der Mittelschule, die durch ihre freiwillige Mithilfe einen wichtigen Beitrag für die Schulwegsicherheit unserer Schüler leisten.
Bevor sich Herr Förster verabschiedete, bat er die Kinder noch einmal eindringlich, jeden Tag auf dem Schulweg zur eigenen Sicherheit das Leuchtdreieck zu tragen.

Klasse 1a und 1b