Kunst im Schulhaus

In der ersten Woche nach den Faschingsferien führten wir erstmalig ein Projekt im Rahmen der „Praxis an Mittelschulen“ durch, das durch die Regierung von Oberfranken und dem Schulamt Bayreuth initiiert wurde. Der Grundgedanke dabei ist die Eigenaktivität der Schüler, die unter Anleitung von Fachkräften und Meistern aus dem Handwerk innerhalb der Schule ein Projekt durchführen, um einen tieferen Einblick in die Berufswelt zu erlangen. Die Neugestaltung des Mittelschulgangs hatte für die Schüler Priorität und wurde somit als Ziel ausgegeben. Dankeswerterweise erklärte sich der ortsansässige Malerfachbetrieb Ahl bereit dieses Projekt zu unterstützen und die Schüler anzuleiten. Das gemeinsam entwickelte Konzept wurde innerhalb von zwei Tagen umgesetzt und die Wände mit den Stadt-Silhouetten von Berlin, München und Bayreuth versehen. Fast alle Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse waren in abwechselnden Gruppen die ganze Zeit beim Gestalten tätig und scheuten auch nicht davor zurück, sogar nachmittags bis 17 Uhr durchzuarbeiten. Ohne das Engagement unserer Schüler und des Malerfachbetriebs Ahl wäre all dies nicht durchführbar gewesen und die Schule bedankt sich bei allen Beteiligten von ganzem Herzen für ihren Einsatz.

Philip Wisnewski

Lotsenfrühstück

Am Freitag, dem 23. Februar 2018, erhielten die 22 Lotsen aus der 8. und 9. Klasse ein besonders leckeres Dankeschön für ihre Arbeit.

Der Elternbeirat spendierte in der 1. und 2. Stunde ein Frühstück, bei dem kein Wunsch offen blieb. Es wurden Brötchen, Wurst, Käse, frisch gebackene Waffeln und Kuchen serviert. Die Lotsen waren von der üppig und sehr ansprechend angerichteten Tafel begeistert und bedienten sich reichlich.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Elternbeirat, ganz besonders an Frau Heike Geier, Frau Karolina Mühlhöfer und Frau Silke Hertel, die mit großem Engagement diese Aktion mit geplant und durchgeführt haben. → Fotos

Spende von NORMA Speichersdorf

Im Namen aller Schüler bedanken wir uns recht herzlich bei NORMA Speichersdorf und vor allem bei ihrem Filialleiter Ricko Brück für die leckere Spende von Dutzenden Packungen Schokoladen-Kugeln, die den letzten Schultag vor den Faschingsferien noch mehr versüßt haben.

Jeder Schüler sowohl in der Grundschule als auch in der Mittelschule konnte aufgrund der großen Menge eine Packung erhalten!

Vielen Dank!

Neues von der SMV

Die Schülermitverantwortung (kurz: SMV) besteht aus den gewählten Klassensprechern und hat die Aufgabe, bei der Gestaltung der Schule aktiv mitzuwirken.

Sie hat vor Weihnachten unter Leitung von Schülersprecher Mert Bulut zwei Aktionen durchgeführt:

Wettbewerb „Am besten geschmücktes Klassenzimmer“

Bei dieser kreativen Aufgabe sollten die Jahrgangsstufen 5 – 9 ihr Klassenzimmer weihnachtlich schmücken. Die SMV beurteilte anschließend die Zimmer und bestimmte einen Sieger!

Ein besonderer Dank gilt vor allem den Schülern, die durch ihre Mitarbeit der Schule ein besonderes weihnachtliches Flair verlieren haben, den Klassensprechern für ihre Mithilfe und natürlich auch unserer Sozialarbeiterin Frau Ziegler, die die SMV in ihren Vorhaben tatkräftig unterstützte.

Mottotag

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien sollten alle Schüler der Weihnachtszeit entsprechend in roter oder weißer Kleidung zur Schule kommen. Der Kreativität war dabei natürlich auch wieder keine Grenze gesetzt!

Besinnliches mit Roman Antonyuk

Am letzten Schultag besuchte uns auf Vermittlung unseres ehemaligen Kollegen Heinz Bauer Herr Roman Antonyuk aus Lemberg/Ukraine. Mit seiner Pandura zauberte er vorweihnachtliche Stimmung in unsere Schule und begeisterte die Kinder durch seine wunderbar vorgetragenen Weisen und Lieder. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert, vor allem auch deswegen, weil es Herr Antonyuk verstand, alle mit in seine Darbietungen einzubeziehen. Vielen herzlichen Dank dafür!

Schulweihnacht 2017

Anstatt unserer Weihnachtsfeier mit Aufführungen der Klassen probierten wir dieses Jahr kurz vor Beginn der Ferien etwas Neues: Einen gemeinsamen Kirchgang zu einer ökumenischen Weihnachtsandacht und anschließend einen Bazar in unserer Festhalle. Der überwältigende Besuch zeigte, dass unsere Veranstaltungen toll angenommen wurden. Kurz: Ein voller Erfolg dank allen Beteiligten!

Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte waren im Vorfeld sehr fleißig und so konnten wunderschöne kleine Kostbarkeiten zum Verkauf angeboten werden. Unser Elternbeirat sorgte in altbewährter Manier für das leibliche Wohl. Ein besonderer Dank geht an Herrn Roland Steininger, ohne dessen Organisation nichts geklappt hätte! Auch unseren Ortsgeistlichen herzlichen Dank.

Die Schulleitung wünscht allen ein friedvolles und frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Seite 4 von 18« Erste...23456...10...Letzte »