SMV: Jugenddisco in der Sportarena

Einen Auftakt nach Maß in die Pfingstferien bescherte den Kindern und Jugendlichen ab elf Jahren die Jugenddisco in der Sportarena. Unter dem Motto „Disco von Schülern für Schüler“ organisierten die Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Klasse der Werner-Porsch-Mittelschule mit Lehrer Philip Wisnewski und dem Elternbeirat um Heike Geier eine rockige, stimmungsvolle und informative Party. Die Organisatoren nutzten den Abend, den Teenagern nahezubringen, dass man auch ohne Alkohol und Drogen toll feiern kann.

Entsprechend fand ein Transparent mit dem Slogan „Null Alkohol – volle Power“ der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung vom Backdrop die Aufmerksamkeit der Jugendlichen. Von 18 bis 22 Uhr genossen rund 150 Schüler den Sound-Mix. Auch zum Tanzen war für jeden Geschmack etwas dabei. Partyhit des Abends war Macarena.

Bei einem Quiz, bei dem die Kinder Fragen zum Thema „Alkohol und seine Folgen“ beantworten durften, gab es zehn Rucksacktaschen mit Knabbereien und Broschüren zur Alkoholprävention zu gewinnen.

Als Renner entpuppte sich die Frucht-Bar für antialkoholische Mixgetränke, die nahezu durchgängig belagert war. Die Neuntklässler Mert Bulut, Philipp und Patrick Budakova, Justin Benesch erwiesen sich als geübte Cocktail-Profis. Sie hatten aber mächtig zu tun, den 300 Bestellungen von Sunrise, Paradise-Vogel und Coconutkiss Herr zu werden. Nicht weniger gefragt waren die Pizzaschnitten des Elternbeirats.

 

„Den Kids hat es wirklich gut gefallen und es wurde auch gleich gefragt, wann denn die nächste Disco wäre“, lautete das Resümee der Veranstalter. Dank der Förderung des Projekts durch das Jugendforum im Bundesprogramm „Demokratie leben“ waren der Eintritt frei und alle Angebote zum Selbstkostenpreis.

Text: Wolfgang Hübner

Bilder: Hübner / Wisnewski

Kommentare sind geschlossen.