Kl. 2a: Rückblick auf das erste Halbjahr des Schuljahres 2016/17

Im September sind wir gemeinsam mit der Klasse 2b im Rahmen des HSU- Unterrichts nach Zeulenreuth gewandert und haben uns als Heckenforscher betätigt.

Kurz vor den Weihnachtsferien war ein Theaterbesuch bei der Studiobühne Bayreuth angesagt. Die Aufführung des Märchens „Die Bremer Stadtmusikanten“ hat uns allen sehr gut gefallen. Nach der Vorstellung durften wir uns sogar mit den Schauspielern unterhalten!

Ebenfalls im Dezember bekamen wir endlich von Frau Schwarz den Leseführerschein ausgehändigt. Schon in der 1. Klasse hatten wir die Bronzeprüfung bestanden und nun, nach gelungener Silberprüfung, konnten wir den Leseführerschein in Empfang nehmen. Wir alle hoffen, dass uns auch die Goldprüfung, die in diesem Schuljahr noch auf uns zukommt, keine Schwierigkeiten bereiten wird.

Selbstverteidigung für Mädchen

Foto: Marion Vogel

Am Mittwoch, dem 15.03.2017, fand für die Mädchen der 8. und 9. Klasse der Werner-Porsch-Mittelschule ein Selbstverteidigungskurs statt. Thomas Popp, der diesen Kurs leitete, ist seit 23 Jahren im Kampfsport aktiv, hat den schwarzen Gürtel in Ju-Jutsu und ist geprüfter Trainer für Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen.

Der Vormittag begann mit einer Theoriestunde, in der er den Mädchen aufzeigte, wie es zu einer gefährlichen Situation kommen und eine solche schon im Vorfeld vermieden werden kann. Anschließend durften die Mädchen dann auch selbst einmal ran. In Partnerübungen probierten und übten sie selbst verschiedene Techniken zur Verteidigung aus.

Einer der Höhepunkte war, dass Thomas Popp den Mädchen die Möglichkeit gab, einmal die eigene Kraft zu spüren, in dem sie mit den Füßen gegen ein Schlagpolster, das von ihm gehalten wurde, treten konnten.

Der Tag endete mit neuen Erfahrungen und machte den Mädchen sichtlich Spaß.

Fotogalerie

Alkohol- und Drogenprävention durch den ADAC

Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse erhielten durch den ADAC eine informative Präsentation zum Thema „Gefahren durch Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“. Dabei wurden sowohl die stark erhöhten Risiken für die eigene Gesundheit als auch die Veränderungen der Wahrnehmung durch den Konsum von Rauschmitteln besprochen. Um dies auch praktisch zu verdeutlichen, brachte Referentin Frau Mayer einen Koffer mit unterschiedlichen „Rauschbrillen“ mit, die durch ihr verzerrtes Bild die optische Wahrnehmung eines Betrunkenen aufzeigten. Jeder Schüler durfte mit einer „Rauschbrille“ einen vorher angesteckten Parcours ablaufen. 

Die gesammelten Erkenntnisse konnten die Schüler in einem Informationsheft festhalten, in dem ebenfalls weitere Informationen zu diesem Thema zu finden waren.

„Unsere Gemeinde“ – ein Interview mit dem Bürgermeister

Im Rahmen des GSE-Unterrichts besuchten die Schüler der 7. Klasse am 07.02.2017 das Rathaus in Speichersdorf, um dort von Bürgermeister Manfred Porsch aus erster Hand Informationen über ihre Gemeinde zu erhalten.  Im Vorfeld erarbeitete die Klasse in Gruppenarbeit einen ausführlichen Fragenkatalog zu den Themen „Allgemeine Aufgaben der Gemeinde“, „Struktur des Rathauses“, „kommunale Zusammenarbeit“, „Finanzangelegenheiten“, „Bedeutung des Gemeinderats“ und „Infrastruktur“. Herr Porsch nahm sich im Sitzungssaal des Rathauses über 90 Minuten lang Zeit, jede Frage ausführlich zu beantworten, sodass die Schüler am Ende einen detaillierten Einblick in die Prozesse und Strukturen unserer Gemeinde erhielten.

Die 7. Klasse bedankt sich bei Herrn Leusenrink für die Organisation unseres Besuchs und besonders bei Herrn Bürgermeister Porsch für die Gastfreundlichkeit sowie die investierte Zeit.

Seite 4 von 28« Erste...23456...1020...Letzte »