Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen (Stand 22. September 2021)

Liebe Eltern,

wir möchten Sie hiermit auf die immer noch aktuellen Bestimmungen im Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen hinweisen:

a) Bei leichten, neu aufgetretenen, Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen (wie Schnupfen und Husten, aber ohne Fieber) ist ein Schulbesuch allen Schülerinnen und Schülern nur möglich, wenn ein negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2 (PCR- oder (vorzugsweise) POC-Antigen-Schnelltest durch ein lokales Testzentrum, einen Arzt oder andere geeignete Stellen) vorgelegt wird. Der Test kann auch während der Erkrankungsphase erfolgen.

Dies gilt jedoch nicht bei Schnupfen oder Husten allergischer Ursache (z. B. Heuschnupfen), bei verstopfter Nasenatmung (ohne Fieber), bei gelegentlichem Husten, Halskratzen oder Räuspern, d. h. hier ist ein Schulbesuch ohne Test möglich.

Betreten Schülerinnen und Schüler die Schule dennoch ohne Vorlage eines negativen Testergebnisses auf Sars-Cov-2 (PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest durch ein lokales Testzentrum, einen Arzt oder andere geeignete Stellen) oder einer ärztlichen Bescheinigung (z. B. bei allergischen oder chronischen Erkrankungen), werden sie in der Schule isoliert und – sofern möglich – von den Eltern abgeholt oder nach Hause geschickt.

Kranke Schülerinnen und Schüler in reduziertem Allgemeinzustand mit Symptomen wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, Hals- oder Ohrenschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen nicht in die Schule.

Die Wiederzulassung zum Schulbesuch nach einer Erkrankung ist in allen Schularten erst wieder möglich, sofern die Schülerin bzw. der Schüler wieder bei gutem Allgemeinzustand ist (bis auf leichte Erkältungs- bzw. respiratorische Symptome (wie Schnupfen und Husten, aber ohne Fieber) und ein negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2 (PCR- oder (vorzugsweise) POC-Antigen-Schnelltest durch ein lokales Testzentrum, einen Arzt oder andere geeignete Stellen) vorgelegt wird. Der Test kann auch während der Erkrankungsphase erfolgen. Wird die Testung derart verweigert, dass eine Testung nicht durchzuführen ist, so kann die betroffene Schülerin bzw. der betroffene Schüler die Schule wieder besuchen, sofern sie/er keine Krankheitssymptome mehr aufweist und die Schule ab Auftreten der Krankheitssymptome sieben Tage nicht besucht hat.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitungsteam

Hedwig Forster und Marion Vogel

Wahl des neuen Elternbeirats

Am 28.09.21 fand in der Festhalle die Wahl des neuen Elternbeirats der Werner-Porsch-Schule statt:

1. Vorsitz: Heike Geier
2. Vorsitz: Thorsten Neugirg
Schriftführer: Marina Kindsvater
Kassenwart: Hannelore Hofmann
Beisitzer:
Marina Bucher, Klaus Neugebauer, Carsten Reiß, Selda Tekeli, Sehriban Turgut, Katharina Veigl, Katharina McNaughton.

Die Schulfamilie bedankt sich bei allen Mitgliedern des Elternbeirats für ihr Engagement und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

U18 Wahl an der Mittelschule

Auf Initiative des Kreisjugendrings Bayreuth fand an unserer Mittelschule die „U18 Wahl“ statt, eine Bundestagswahl für alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren. Die Ergebnisse sollen das Wahlverhalten dieser Bevölkerungsgruppe aufzeigen, die ja eigentlich noch gar nicht wählen dürfte.

    

In insgesamt 10 Wahllokalen im Landkreis durften alle unter 18 Jahren ihre Stimme abgeben, unsere Schule war eines davon. Die landkreisweiten Ergebnisse der U18 Wahl werden erst nach der Bundestagswahl öffentlich bekannt gegeben.

Unterrichtsende in der ersten Schulwoche und aktuelles KM Schreiben

Liebe Eltern,

anbei finden Sie das aktuelle Schreiben des Kultusministeriums zum Schulbeginn:

KM-Schreiben zum Start in das Schuljahr 2021_22

Des Weiteren wird das Unterrichtsende in der ersten Schulwoche wie folgt sein:

Dienstag:  11:20 Uhr
Mittwoch:  11:20 Uhr
Donnerstag:  stundenplanmäßger Unterricht
Freitag:  stundenplanmäßger Unterricht
Am Dienstag und Mittwoch können sich aufgrund einer Überschneidung mit der Realschule Kemnath die Busse eventuell um 10 Min. verspäten.

Freundliche Grüße
Ihre Schulleitung

Informationen zur ersten Schulwoche

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir werden am Dienstag, dem 14. September 2021 um 8:00 Uhr mit allen Schülern der 2. bis 9. Klasse im Präsenzunterricht in das neue Schuljahr 2021/22 starten. Der Schulbeginn unserer neuen 1. Klässler wurde bereits per Post mitgeteilt.

Bis zum 1. Oktober 2021 gilt eine inzidenzunabhängige Maskenpflicht – auch nach Einnahme des Sitzplatzes.

Kinder im Grundschulalter dürfen statt einer medizinischen Gesichtsmaske auch eine textile Mund- Nase-Bedeckung (sog. Alltagsmaske) tragen.

Für Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske).
Die Testungen werden ausgeweitet: Zukünftig wird in der Grundschule zweimal pro Woche ein PCR-Pool-Test („Lollitest“) durchgeführt. Bis die PCR-Pool-Tests anlaufen, wird dreimal pro Woche mittels Selbsttest getestet.

An der Mittelschule bleibt es bei den Selbsttests, die bis auf Weiteres dreimal pro Woche durchgeführt werden.

Wir bitten Sie, Ihr Kind möglichst schon vor dem 14.09.2021 in einem Testzentrum bzw. einer Teststation testen zu lassen und einen gültigen Testnachweis am ersten Schultag vorzulegen.
Wenn kein gültiger negativer Testnachweis vorgelegt wird, müssen die Schülerinnen und Schüler einen von der Schule unter Aufsicht gestellten Selbsttest durchführen.

Freundliche Grüße
Hedwig Forster, Rektorin

Anhang:

Informationen für die Eltern der Schulanfänger

Informationen für die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 – 9

 

Verabschiedung der 9. Klasse

Am Donnerstag, dem 29.07.2021 fand ab 11:00 Uhr die Verabschiedung der Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse statt. Nach einer kurzen Andacht von Robert Schultes und Sven Grillmeier begrüßte Rektorin Hedwig Forster alle Anwesenden. Herr Bürgermeister Porsch betonte den erschwerten Weg der Schülerinnen und Schüler aufgrund der Pandemie zum Abschluss. 75% erreichten den Qualifizierenden Mittelschulabschluss. Vier der Prüflinge haben es mit einer 1 vor dem Komma geschafft. Die besten der Klasse waren Madlene Burucker mit 1,4, Valentino Beutner und Vivian DuBose mit 1,6.

Den musikalischen Rahmen gestaltete die 6. Klasse unter der Leitung von Martina Hundsdorfer und Alexandra Kutepow aus der 8. Klasse am Klavier. Die Elternbeiratsvorsitzende, Frau Geier, überreichte noch im Namen des Elternbeirates den 9 Schüler- und Buslotsen einen Eisgutschein. Nach einer kurzen Ansprache der Klassenleiterin, Marion Vogel, und der Übergabe der Zeugnisse an die Absolventinnen und Absolventen wurde mit einer Rede der Klassensprecher eine gelungene Feier beendet.