Waldtag der Klassen 3a und 3b

Am Mittwoch, den 18.Mai 2022, stiegen wir kurz nach 8 Uhr in den Bus, der uns nach Mehlmeisel brachte. Dort angekommen trafen wir die Försterin Frau Müller. Sie sollte uns den Vormittag über durch den Wald begleiten. Als Einstieg erklärte sie uns das erste Spiel: Es hieß Zauberwald und wir mussten uns gemeinsam als Menschenkette von Baum zu Baum fortbewegen ohne die Kette zu unterbrechen. Dreimal mussten wir anfangen, bis es uns gelang.

Dann bauten wir gemeinsam ein riesiges Nest aus Ästen und Baumstämmen, in dem wir unsere Brotzeit einnahmen. Im Anschluss daran spielten wir ein Wald-Memory: Frau Müller zeigte uns verschiedene Fundstücke aus dem Wald, die wir uns merken mussten. Danach gingen wir in Gruppen durch den Wald und versuchten, möglichst die gleichen Dinge zu finden. Nachdem wir den riesigen Wurzelteller einer umgestürzten Fichte bestaunten, ging es weiter zum Klausenturm. Fast alle wagten sich an den anstrengenden Aufstieg und wurden oben auf der Plattform mit einer tollen Aussicht belohnt.

Auf dem Rückweg fanden wir noch die Silhouetten mehrerer Waldtiere. Zum Abschluss spielten wir noch ein Eidechsenspiel, bei dem wir wieder zusammenarbeiten mussten, um den anderen „Eidechsen“ ihre Schwänze zu klauen.

Hier verabschiedeten wir uns von der netten Försterin und hatten zwei Stunden Zeit zum Spielen, für die Mittagspause und für den Streichelzoo. Um 14 Uhr begann die Wildparkführung, bei der wir viele Tiere beobachten konnten. Am tollsten waren der Dachs, die Waschbären und die Luchse.

Das war ein toller Ausflug und wir werden noch lange daran denken.

Änderung bei den Schulbussen

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

eine Mitteilung der Gemeinde Speichersdorf:

Ab Montag, dem 25.04.2022 fährt kein Schulbus mehr nach der 4.Stunde (11:20 Uhr).

Die sogenannte „Corona-Linie“ wird eingestellt.

Die Fahrschüler, die nach der 4.Stunde Unterrichtsschluss haben, werden in der Mittagsbetreuung bis 12:15 Uhr beaufsichtigt.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Schülerlotsenehrung 2022

Marion Vogel, Marina Bucher, Marina Kindsvater, Christian Porsch, Thomas Förster und Olaf Heber (hintere Reihe von links) sparten nicht mit Dank und Lob für die unbezahlbare Arbeit der Lotsen.

(Text gekürzt: nach W. Hübner, Foto: W. Hübner)

In einer kleinen Feierstunde gab es für 11 Lotsen der 8. und 9. Klasse und die beiden Schulweghelferinnen Ingrid Popp aus Zeulenreuth und Michaela Semba aus Kirchenlaibach viel Lob und Anerkennung. Die Feierstunde fand in der Festhalle unter coronagerechten Bedingungen statt. Der Dank von Bürgermeister Christian Porsch galt besonders Lotsenbetreuerin Marion Vogel für ihr jahrelanges Engagement und Ausbildung.

Für ihren Dienst gab es für die Schüler seitens der Schule, Gemeinde, Polizei und dem Elternbeirat so manche Anerkennung. Als Dankeschön hatte Förster Gutscheine der Verkehrswacht für den MediaMarkt mitgebracht. Der Elternbeirat wird die Lotsen zu einem Verwöhnfrühstück mit so manchen kulinarischen Leckerbissen ins Schüler-Cafe einladen. Neben Süßigkeiten werden die Schule und Gemeinde am Ende des Schuljahres einen Ausflug organisieren und finanzieren. wh

Ausführlicher Bericht von Wolfgang Hübner:

Schülerlotsenehrung